Jedes Mal, wenn Sie im Internet surfen, hinterlassen Websites ihre Spuren auf Ihrem Computer

Was ist ein Cookie & was hat es mit meiner Privatsphäre zu tun? (MakeUseOf erklärt)
Was ist ein Cookie & was hat es mit meiner Privatsphäre zu tun? (MakeUseOf erklärt)
Die meisten Menschen wissen, dass es im ganzen Internet verstreute Cookies gibt, die bereit und willens sind, von demjenigen aufgefressen zu werden, der sie zuerst finden kann. Warte, was? Das kann nicht stimmen. Ja, es gibt Kekse…..
MEHR LESEN
Diese Daten zeigen Ihre Surfgewohnheiten an. Wenn dir deine Privatsphäre am Herzen liegt, solltest du sie vielleicht löschen. Dieser Artikel fasst verschiedene Möglichkeiten zusammen, um den gesamten Verlauf Ihres Browsers automatisch zu löschen, jedes Mal, wenn Sie Ihren Browser verlassen.

Google Chrome
Um das Menü Clear Browsing Data von Chrome schnell zu starten, drücken Sie STRG+UMSCHALT+ENTF. Wählen Sie die Elemente aus, die Sie löschen möchten, und legen Sie auch oben einen Zeitrahmen fest. Klicken Sie zur Ausführung auf die Schaltfläche Clear browsing data.

Chrome Clear Browsing-Daten anzeigen

 

Der lange Weg zu den Datenschutzeinstellungen von Chrome besteht darin, auf die drei vertikalen Punkte oben rechts im Browser zu klicken und dann Einstellungen aus dem Menü auszuwählen. Scrollen Sie im Fenster Einstellungen nach unten und klicken Sie auf Erweitert. Klicken Sie unter Datenschutz und Sicherheit auf die Schaltfläche Clear browsing data. Dadurch wird das oben gezeigte Menü geöffnet.

In den Inhaltseinstellungen, der Option, die sich direkt oberhalb von Browsing-Daten löschen befindet, können Sie Cookies löschen, wenn Sie Ihren Browser verlassen, oder Sie können Cookies einzeln entfernen.

Was sind Supercookies und warum sind sie gefährlich?
Was sind Supercookies und warum sind sie gefährlich?
Verizon wurde für die Verfolgung von Kunden mit einem Unique Identifier Header (UIDH), auch bekannt als „Supercookie“, bestraft. Aber was ist ein Supercookie? Und warum ist es schlimmer als ein normales Cookie?
MEHR LESEN

Klicken Sie auf Cookies und bewegen Sie den Schieberegler neben Lokale Daten behalten nur, bis Sie Ihren Browser in die Position Ein (blau) verlassen. Um das Surfen von Daten einzeln zu entfernen, durchsuchen Sie die Liste Alle Cookies und Standortdaten unten in diesem Menü und drücken Sie das Papierkorbsymbol, um die entsprechenden Daten zu entfernen. Sie können auch einzelne Cookies beim Beenden löschen. Geben Sie einfach die entsprechenden Standorte unter Clear on exit ein.

So löschen Sie manuell und automatisch Ihren Browser-Verlauf Chrome Clear Cookies beim Beenden

Worin besteht der Unterschied zwischen privaten und öffentlichen Netzwerken unter Windows?

Worin besteht der Unterschied zwischen privaten und öffentlichen Netzwerken unter Windows?
CHRIS HOFFMAN @chrisbhoffman
AKTUALISIERT AM 10. JULI 2017, 13:25 UHR EDT

Mit Windows können Sie jedes Netzwerk, mit dem Sie sich verbinden, entweder als „Privates“ oder „Öffentliches“ Netzwerk einrichten. Wenn Sie sich zum ersten Mal mit einem Netzwerk verbinden, fragt Windows 10, ob Ihr Computer für andere Computer erkennbar sein soll oder nicht.

Diese Option hilft Windows, die Art des Netzwerks zu verstehen, mit dem Sie sich verbinden, damit es die richtigen Einstellungen auswählen kann. So wird sich beispielsweise Windows in öffentlichen Netzwerken viel konservativer verhalten als in Ihrem Heimnetzwerk, was die Sicherheit erhöht.

Öffentlich vs. Privat
VERBUNDEN: Teilen mit der Heimnetzgruppe

Sie können anpassen, wie Windows private und öffentliche Netzwerke behandelt, aber so funktioniert es standardmäßig.

In privaten Netzwerken aktiviert Windows Funktionen zur Netzwerkerkennung. Andere Geräte können Ihren Windows-Computer im Netzwerk sehen, was eine einfache Dateifreigabe und andere Funktionen im Netzwerk ermöglicht. Windows verwendet auch die Heimnetzgruppenfunktion, um Dateien und Medien zwischen Ihren PCs auszutauschen.

In öffentlichen Netzwerken wie denen in Cafés möchten Sie jedoch nicht, dass Ihr Computer von anderen gesehen wird, oder dass Sie Ihre Dateien mit ihnen teilen. Windows deaktiviert daher diese Erkennungsfunktionen. Sie erscheinen nicht auf anderen Geräten im Netzwerk und versuchen nicht, sie zu entdecken. Selbst wenn Sie eine Heimnetzgruppe auf Ihrem PC eingerichtet haben, wird sie in einem öffentlichen Netzwerk nicht aktiviert.

Es ist einfach, wirklich. Windows geht davon aus, dass Ihre privaten Netzwerke – wie Ihre Heim- oder Arbeitsnetzwerke – vertrauenswürdige Netzwerke mit vielen anderen Geräten sind, mit denen Sie sich möglicherweise verbinden möchten. Windows geht davon aus, dass öffentliche Netzwerke voll von Geräten anderer Personen sind, mit denen Sie sich nicht verbinden möchten, weshalb es verschiedene Einstellungen verwendet.

So wechseln Sie ein Netzwerk von öffentlich zu privat oder privat zu öffentlich
Diese Entscheidung treffen Sie normalerweise bei der ersten Verbindung zu einem Netzwerk. Windows fragt, ob Ihr PC in diesem Netzwerk auffindbar sein soll. Wenn Sie Ja wählen, setzt Windows das Netzwerk auf Privat. Wenn Sie Nein wählen, setzt Windows das Netzwerk als öffentlich. Im Fenster Netzwerk- und Freigabecenter in der Systemsteuerung können Sie sehen, ob ein Netzwerk privat oder öffentlich ist.

Unter Windows 7 können Sie hier auf den Link direkt unter dem Namen des Netzwerks klicken und das Netzwerk entweder auf „Heimnetzwerk“, „Arbeitsnetzwerk“ oder „Öffentliches Netzwerk“ einstellen. Ein Heimnetzwerk ist ein privates Netzwerk, während ein Arbeitsnetzwerk wie ein privates Netzwerk ist, in dem die Erkennung aktiviert ist, die Heimnetzgruppenfreigabe aber nicht.

Um ein Netzwerk unter Windows 10 auf öffentlich oder privat umzustellen, müssen Sie Folgendes tun